Google Chrome – Flags und Addons

Aller Sicherheitsbedenken zum Trotz, ist komforttechnisch GC immernoch in führender Position.

Darum möchte ich hier festhalten wie ich den Browser für mich erweitert habe.

Die Basis-Artikel mit denen ich einst begonnen habe sind hier zu finden:

Dort erfährt man so einiges über die Hintergrundmechanismen und Tuningoptionen die im Chrome mitgeliefert, aber auch immer wieder verändert werden. Das Ganze ist natürlich nicht immer unproblematisch und sollte eher von erfahreneren User durchgeführt werden.

Die Empfehlung in einer chrom-flags.conf zu hinterlegen konnte ich bisher nichts abgewinnen. Habe ich die Flags im chrome eigenen „chrome://flags“ nicht aktiviert, aber in der conf angelegt, erscheinen sie beim Browserstart nicht. Aktiviere ich sie dort, werden sie mit der flags.conf doppelt geladen. Darum habe ich alle Optionen über „chrome://flags“ gesucht und dort händisch aktiviert.

Um diese Optionen handelt es sich:

–enable-vulkan
–ignore-gpu-blacklist
–disable-accelerated-2d-canvas
–new-canvas-2d-api
–smooth-scrolling
–enable-zero-copy
–enable-gpu-rasterization
–enable-oop-rasterization
–enable-oop-rasterization-ddl
–enable-future-v8-vm-features
–decode-jpeg-images-to-yuv
–decode-webp-images-to-yuv

Folgende Erweiterungen nutze und empfehle ich:

Erweiterungen für Chrome:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.