Extensions (Addons) für die gnome shell

Die gnome shell, dass von mir favorisierte Desktopsystem, lässt sich durch viele kleine Addons erweitern, anpassen und modifizieren.

Die von mir verwendeten sind:

Caffeine: https://extensions.gnome.org/extension/517/caffeine/
Drop Down Terminal: https://extensions.gnome.org/extension/442/drop-down-terminal/
WindowOverlay Icons: https://extensions.gnome.org/extension/302/windowoverlay-icons/
Media player indicator: https://extensions.gnome.org/extension/55/media-player-indicator/
Lock Keys: https://extensions.gnome.org/extension/36/lock-keys/
TopIcons: https://extensions.gnome.org/extension/495/topicons/
Dash to Dock: https://extensions.gnome.org/extension/307/dash-to-dock/
Taskbar: https://extensions.gnome.org/extension/584/taskbar/

Ebenso ist dies hier eine sehr praktische interessante Sache: https://www.omgubuntu.co.uk/2017/08/kde-connect-gnome-extension

Ubuntu -> Manjaro

Ein der wichtigsten Änderungen der letzten Jahre, ist wohl der Wechsel vom debianbasierten Ubuntu zum arch-Linux basierten Manjaro.

Es handelt sich um ein Rolling Release System. Bei einem Betriebssystem, das das Rolling-Release-Prinzip anwendet, gibt es keine Betriebssystem-Versionen, bei denen bei einem Versions-Upgrade eine große Menge an Software auf einmal aktualisiert wird. Die einzelnen Software-Pakete werden vielmehr immerfort aktualisiert. https://de.wikipedia.org/wiki/Rolling_Release

Nach mehreren PPA-basierten Zusammenbrüchen, der Weigerung mancher Programme zu laufen – da diverse Abhängigkeiten nicht erfüllt werden konnten oder nicht aktualisiert wurden – entschied ich mich Arch Linux eine Chance zu geben. Leider gestaltete sich die Installation als Schwieriger als gedacht. Über distrowatch.com bin ich dann über Manjaro gestolpert. Bei dieser Gelegenheit: Danke an die Entwickler, ihr macht einen tollen Job!

27.09.2018

… tja was schreibt man nach so langer Zeit der „Nichtbeachtung“ der eigenen Homepage?!

Es sind nun etwas mehr als 4 Jahre vergangen seit ich das letzte Mal etwas hier gepostet habe. Inzwischen bin ich ausgebildeter Gesundheits- und Krankenpfleger, habe eine 3 1/2 jährige Beziehung hinter mir, und arbeite im Krankenhaus.

Die Blogsoftware ist nun erstmal upgedatet. 😀